Rezepte

Osterlamm
Osterzopf
Doppelzopf
Mozartzopf
Eierlikörtorte
Kräutermäuschen
Osterknabbergebäck
Osterhasen mit Zitronencreme
Lüneburger Ostermännchen
Österliche Gebildbrote
Osterklaben
Sesamkranz
Zitronentorte
Mascarpone-Erdbeertorte
Wackelpudding-Eier

Gründonnerstagssuppe

gebratener Hasenrücken
Osterkeule
Osterhühner
Lamm mit Kräuterkruste

Eierkroketten
Buntes Rührei
Omelettpäckchen mit Spargel
Lachs-Rührei auf Kartoffelpuffer

Löwenzahnsalat
Gartensalat
Eiersalat mit
Senf-Joghurtdressing

 

In der Oster-und Weihnachtsstadt konnten wir

Besucher begrüßen


Haftungsausschluss
Datenschutz
Impressum

 

Mozartzopf

Zutaten:
500 g Mehl
40 g Hefe
1/8 l lauwarme Milch
150 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
abgeriebene Schale einer Zitrone    
100 g Butter oder Margarine
2 Eigelb
100 g Zitronat
50 g Orangeat
Mehl zum Formen
Margarine zum Einfetten
Milch zum Bestreichen

Verarbeitung:
Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe reinbröckeln. Mit etwas Milch, Zucker und Mehl vom Rand zum Vorteig verrühren. Mit einem Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort ungefähr 15 Minuten gehen lassen. Restliche Milch, Zucker, Salz, Vanillinzucker, Zitronenschale, Butter oder Margarine und Eigelb zum Vorteig geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zitronat und Orangeat fein hacken und auch unterkneten. Den Teig so lange schlagen bis er Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Zugedeckt nochmal 30 Minuten gehen lassen. Dann mit bemehlten Händen aus dem Teig acht gleichmäßige, daumendicke Stränge formen. Die Stränge an der Oberseite zusammendrücken und eventuell mit einem schweren Gegenstand beschweren. Immer den äußeren Strang (rechts beginnend, dann zum linken überwechseln) in einen Winkel von 90 Grad legen. Dann über 3 Stränge ziehen. So fortfahren, bis der ganze Zopf geflochten ist. Den Zopf auf das eingefettete Backblech legen und etwas in die Länge ziehen. Nochmal 20 Minuten gehen lassen, dann mit Milch bestreichen.

je Blech 35 Minuten bei 200 Grad Celsius