Geschichten


Buchtips

Das Osterhasenmärchen
Der Hase und der Igel
Das Schokoladenei
Das besondere Osterei
Der Osterhase kommt..
Easter-Eggs
Eggs und hopp
Erinnerungen
Knabberzahn und der Osterhase
Ostereierverstecke
Pauli und der Osterhase
Sophie beim Osterhasen


In der Oster-und Weihnachtsstadt konnten wir

Besucher begrüßen

Ostereierverstecke

von Rita Fehling

Wieder Ostersonnabend! Die ganze Familie ist mit österlichem Werkeln beschäftigt. Die letzten Besorgungen werden gemacht, Essen wird vorbereitet, es wird gebacken und die Eier werden gefärbt. Linus, der Familienhund, verfolgt das ganze Geschehen wachsamen Blickes. Interessiert mit schief gelegtem Kopf, ab und zu ein Grunzen von sich gebend, blickt er von einem zum anderen.
Jedenfalls ist die ganze Familie in Super-Osterstimmung. Aus dem Radio dringt außer guter Musik auch die ansteckend gute Laune der Moderatoren. Der Sender veranstaltet in diesem Jahr einen Wettbewerb: "Nennen Sie uns Ihr originellstes Ostereierversteck." Die Antworten der Hörer werden gesendet und die ausgefallenste Idee wird mit einer Wochenendreise belohnt. Ich höre all' dieses während ich in der Küche Gemüse schnippele. Da ich nun nichts lieber tue als Verreisen - ja, stimmt, fast nichts - und ich mir einbilde, manchmal wenigstens, ganz gute Einfälle zu haben, setze ich meine grauen Zellen in Gang. Ich will an diesem Wettbewerb teilnehmen und eine Reise gewinnen. Immer wenn mir etwas einfällt, trockne ich meine Hände, eile zum Telefon, und immer und immer ist besetzt.
Doch wenn mein Hirn erstmal mit einer Aufgabe betraut wird, dann erledigt es sie auch. Gewissenhaft. Ich kann machen was ich will, mir fallen immer neue Verstecke ein: im Wäscheschrank in den BH-Körbchen, oder, sehr ausgefallen, im Eierfach des Kühlschranks. Da würde wohl niemand suchen, oder?
Und endlich, oh Freude, ich komme durch. Ich will mit der Idee glänzen, die Ostereier doch im Spülkasten der Toilette zu deponieren. Ich höre mit dem rechten Ohr das Freizeichen in der Leitung, mit dem linken die Radiosendung. Sie haben gerade jemanden am Telefon, der, ach wie originell - den Klospülkasten als Versteck angibt. Entnervt lege ich auf. Egal, ist ja nur ein Spaß.

Spät abends, unser Sohn schläft friedlich oder tut zumindest so, machen wir uns ans Verstecken der Ostereier. Ach, was hätte ich noch alles für wunderbare Orte angeben können. Damit hätte ich bestimmt die Reise gewonnen! Endlich hat jedes Ei seinen Platz.
Ostersonntag. Sehr, sehr früh. Sohn marschiert vom Kinderzimmer zum Bad. Vom Bad an der Schlafzimmertür vorbei, vernehmlich hüstelnd, wieder zum Kinderzimmer. Nach einer Weile geben wir nach und gehen hinunter. Es bietet sich uns ein friedliches Osterbild . . .
Die Wohnzimmertür steht offen (Wer, verdammt noch mal hatte sie wieder geöffnet???) und hier und dort liegen ein paar bunte Papierfetzen herum. Mitten im Raum sitzt Linus. Er hat alle, wirklich alle Eier gefunden - und gefressen.
Das allerbeste Versteck für Ostereier? Im Hund!


Weitere Geschichten von Rita Fehling in Zusammenarbeit mit Amazon.de:

Wahnsinn, Waschmaschinen. Weicheier

Preis bei Amazon 11,15 Euro

In dem Buch Wahnsinn-Waschmaschinen-Weicheier findet jeder die Widrigkeiten des eigenen Alltags auf höchst amüsante Art beschrieben.

 

cover Augenblick mal
Preis bei Amazon 9,61 Euro

Wer kennt sie nicht - die kleinen Tücken und Freuden, Highlights und Abgründe des Alltags. "Augenblick mal" ist so etwas wie ein Spiegel, in den man beim Lesen schaut, schmunzelnd seufzt und nickt: Ja, ja, so isses ... Eine empfehlenswerte kleine, angenehm unterhaltende und amüsante Lektüre.