Basteln

Ostereier
Vorbereitung
Eier ausblasen
Eierbaum

Osternest
Eierkerzen
Eier bekleben
Farbsand
Eier aufhängen

Eierteller
Hasengärtchen
Reisighase
Hase aus Biegeplüsch
Ostermobile
Osterkörbchen
Weihnachtsdeko?

Färbetechniken

Serviettentechnik

Vorlagen für WindowColor

In der Oster-und Weihnachtsstadt konnten wir

Besucher begrüßen


Haftungsausschluss
Datenschutz
Impressum

Originelle Osternester

Statt mit dem üblichen grünen Ostergras: Legen Sie in Ihre Eiernester doch mal Stroh, frisches Moos oder Federn und füllen Sie sie dann mit leckeren Schokoladen-Eiern.

Man kann seine Nester auch selbst bauen:
Dieser Vorschlag kam von Melanie:

Man kann einen Luftballon aufblasen und ihn dann mit Kleister und Zeitungspapier dick bekleben.Zum Schluß nimmt man eine Lage Tonpapier nach der Farbe seiner Wahl.Dies läßt man gut trocknen.
Wenn der Luftballon gut fest und trocken ist wird er in der Mitte im zick-zack durchgeschnitten. Dies sollte aber wahrscheinlich ein Erwachsener machen.
Nachdem man nun die zwei Hälften hat kann man in die Hälften auch sehr gut Heu oder Stroh legen und die entsprechenden Süßigkeiten.
Diese Alternative des Osterkörbchen sieht nett aus und ist nicht so teuer da jeder Zeitung zu Hause hat die er in den Altpapier gibt.Und ein bis zwei Bögen Tonpapier kosten nicht die Welt. Man kann auch Ostergras hinein legen.