Basteln

Ostereier
Vorbereitung
Eier ausblasen
Eierbaum

Osternest
Eierkerzen
Eier bekleben
Farbsand
Eier aufhängen

Eierteller
Hasengärtchen
Reisighase
Hase aus Biegeplüsch
Ostermobile
Osterkörbchen
Weihnachtsdeko?

Färbetechniken

Serviettentechnik

Vorlagen für WindowColor

In der Oster-und Weihnachtsstadt konnten wir

Besucher begrüßen


Haftungsausschluss
Datenschutz
Impressum

Wie aus einem Hühnerei
ein Osterei wird

Ostereier lassen sich auf viele verschiedene Arten herstellen.

Man kann die Eier in ihrer Rohform bearbeiten, in hartgekochtem Zustand und man kann die Eier ausblasen und verzieren.

Hartgekochte Eier verwendet man zum Verzehr,
ausgeblasene für den Osterschmuck.

Um aus denm gewöhnlichen Hühnerei ein kunstvolles Osterei werden zu lassen, muß einiges beachtet werden:
Schon beim Kauf der Eier gilt es einiges zu beachten:
Die Oberfläche sollte glatt und unbeschädigt sein. Kleinere Eier haben meist eine dickere Schale. Eine besonders feste Schale haben die mittleren, braunen Eier. Als Sonderlinge kann man noch Enten-, Gänse-, oder Straußeneier verwenden.

Nach dem Kauf sollten die Eier gereinigt werden. Dafür legt man die Eier in einen Topf und bedeckt sie mit lauwarmen Wasser. In das Wasser gibt man noch etwas Essigessenz ( auf ein Liter Wasser ein Teelöffel Essigessenz ). Dort bleiben die Eier mindestens eine halbe Stunde. Nach dem Herausnehmen spült man die Eier mit lauwarmen Wasser ab. Nun kann man die Eier zum Verzieren verwenden.